ARD, ZDF: ich zahl doch nicht für scheiße!

ab januar 2013 kommt eine pauschale GEZ-haushaltsabgabe von knapp 18 euro auf uns zu. egal, ob ich meinen fernseher als staubablage oder als besten kumpel sehe oder gar keine flimmerkiste habe: in sauerkrautland wird nicht mehr pro gerät sondern pro haushalt bezahlt.

wenn ich nun noch revue passieren lasse, was in den letzten tagen so in meine filterbubbles schwappte, packt mich die blanke wut.  nicht nur müssen wir mit ansehen, wie im öffentlich-rechtlichem fernsehen sexualisierte grenzüberschreitungen von moderatoren selbst ausgeführt werden, nein, wir müssen auch noch mit anschauen, wie diese verharmlost, gar belächelt werden (alles nachzulesen bei derspringendepunkt, drop the thought, emminordwind und iheartdigitallife). eine entschuldigung von den verantwortlichen? fehlanzeige.

das ist das öffentlich-rechtliche fernsehen, welches wir finanzieren.

zum anderen lädt jauch bei ARD kachelmann ein. ja genau, der typ, bei dem selbst das landgericht mannheim, welches ihn freisprechen musste, erhebliche zweifel an seiner unschuld hatte. so darf er sein vor lügen nur so wimmelndes kack-buch vorstellen und rape culture re_produzieren, sponsored by ARD.

das ist das öffentlich-rechtliche fernsehen, welches wir finanzieren.

ich bin so fucking-sauer, dass mir fast die luft wegbleibt. was können wir tun? nicht viel. aber zumindest unseren unmut in leser_innenbriefen, twitter- und facebooknachrichten kundtun. sagt ZDF und ARD, was ihr davon haltet, dass sie mit unseren gebühren kackscheiße re_produzieren.

3 thoughts on “ARD, ZDF: ich zahl doch nicht für scheiße!

  1. Pingback: Noch ein Brief an das ZDF zu sexuellen Übergriffen als Entertainment | Klirrr

  2. Pingback: Eva Hermans unerklärlicher Misserfolg « shehadistan

  3. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » ZDF, ARD, Hallo, GEZ noch?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>